Die Schweiz ist ein Land der Kommissionen. So eine ist die Eidgenössische Kommission für Alkoholfragen (EKAL). Und diese Kommission formuliert, basierend auf wissenschaftlichen Evidenzen zur Schädlichkeit von Alkohol, Empfehlungen zum Alkoholkonsum.

«Gesunde erwachsene Frauen sollten nicht mehr als ein Glas alkoholisches Getränk pro Tag zu sich nehmen», lautet eine dieser Empfehlungen. Gesunde erwachsene Männer dürfen das Doppelte. Und: «Es empfiehlt sich, alkoholfreie Tage pro Woche einzuhalten.»

Diese Empfehlungen haben bei uns am Pausentisch jedenfalls für einige Minuten Gesprächsstoff gesorgt. Was, wenn es sich um eine grosse kräftige Frau handelt und um einen kleinen schmächtigen Mann? Darf die Bezeichnung «risikoarm» auch relativ gesehen werden? Und was würde einem Jugendlichen bei dieser Aussage durch den Kopf gehen?

Und weil die EKAL auch weiss, dass wir gelegentlich gerne einmal ein oder zwei Gläschen mehr trinken und dass für Jugendliche genauso andere Empfehlungen gelten wie für ältere Menschen oder für das Bewegen im Strassenverkehr, ist die Orientierungshilfe zum Alkoholkonsum mit zwei A4-Seiten etwas umfangreicher als dieser Blogbeitrag – und absolut wissenswert!